Die Energiewende mit sozialen Innovationen ermöglichen.

ENGAGE erforscht das Potenzial sozialer Innovationen in der Energiewende. Dadurch soll eine erfolgreiche sowie inklusive Transformation ermöglicht werden. Alle Erkenntnisse, Werkzeuge und Methoden teilt ENGAGE und hilft dabei, sich sozial sowie finanziell an der Energiewende zu beteiligen.

Dann nimm jetzt an unserer Social Innovation Challenge teil!

 

Jetzt bewerben

Energische Neuigkeiten

Wir präsentieren die neuesten Updates, Forschungsergebnisse und Entwicklungen rund um das ENGAGE Projekt. Zudem halten wir euch über Veranstaltungen und Möglichkeiten des Engagements auf dem Laufenden. Neuigkeiten immer automatisch erhalten? Dann jetzt zum Newsletter anmelden

19.07.22
Soziale Innovationen in der Energiewende - Vorstellung des ENGAGE-Projekts bei der IKEM Academy 2022
18.07.22
Melde dich jetzt zum Bürgerenergie-Konvent an!
18.05.22
ENGAGE-Konsortium nimmt an der IKEM Academy 2022 teil.
27.10.21
Kickoff ENGAGE: Soziale Innovation – Jetzt!
01.10.21
Projektstart ENGAGE: Soziale Innovation – Jetzt!

Social Innovation Challenge

Die Social Innovation Challenge ist ein nationaler Wettbewerb, der das Ziel hat soziale Innovationen mit Bezug zur Energiewende zu fördern. Zu gewinnen sind Coachings für die Weiterentwicklung der Idee und Zugang zum breiten Netzwerk der vier ENGAGE Partner:innen.

Preise:

1. Preis
Breites Netzwerk und individuelles Coaching und Workshops (Geschäftsmodell-entwicklung, Customer Journey Map, visuelle und grafische Unterstützung für die perfekte Außenwirkung)

2. Preis
Kontakte des Netzwerks der vier Partner:innen bieten völlig neue Perspektiven für eure Idee, um passgenaue Unterstützungsmöglichkeiten zu erfahren

3. Preis
Egal an welchem Punkt euer Vorhaben steht, wir heben es auf ein neues Level. Mit einem auf euch individuell angepassten Paket an Workshops

Ablauf:

1. Bewerbung
Einreichen der sozialen Ideen über das Anmeldeformular auf der ENGAGE Website

2. Auswahl
Bewertung und Bekanntgabe der Ideen durch die Jury und Nominierung von fünf Teams bzw. Kandidat:innen für die Pitchwerkstatt und Pitchveranstaltung

3. Feedback
Die ENGAGE Partner:innen geben Feedback zu den eingereichten Bewerbungen

4. Idea
Reframing Die Idee der Finalist:innen wird noch mal genauer unter die Lupe genommen

5. Pitchtraining
In einem individuellen Training wird die Präsentationskompetenz der Finalist:innen ermittelt, unter die Lupe genommen und gezielt verbessert

6. Pitch
Teilnahme der fünf Nominierten am Bürgerenergie-Konvent, dem öffentlichen Pitch der sozialen Innovationen, mit Auswahl der drei Preisträger:innen und feierlicher Preisverleihung

Über das
Projekt

Das Projekt ENGAGE gliedert sich in zwei Vorhaben auf: Das Potenzial sozialer Innovationen in der Energiewende wird untersucht, die so eine erfolgreiche und inklusive Systemtransformation ermöglichen. Die Forschungsergebnisse werden dann verwendet, um Partizipationspotentiale von sozialen Innovationen in der Energiewende zu nutzen und auszubauen. Einerseits soll das soziale oder finanzielle Engagement von Bürger:innen in Energiewende-Projekten erleichtert und andererseits die weitere Entwicklung neuer sozialer Innovationsprojekte gefördert wird. Hierfür soll der eigens entwickelte Energiewende-O-Mat Deutschlands zentrale Anlaufstelle und interaktive Entscheidungshilfe für interessierte Bürger:innen werden, die sich ausgehend von ihren geografischen, technologischen, finanziellen oder sozialen Präferenzen für ein Energiewende-Projekt engagieren wollen.

Weiterführende Links:

Partner:innen

Nur gemeinsam entsteht etwas Großes - durch die kollaborative und enge Zusammenarbeit der Partner:innen und die Unterstützung des Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gelang es dieses Projekt ins Leben zu rufen. Das Ergebnis ist ein wichtiger Beitrag in eine klimaneutrale und bürger:innenzentrierte Zukunft.

IKEM

IKEM
Das Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität (IKEM) ist ein gemeinnütziger Verein und unabhängiges Forschungsinstitut mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der interdisziplinären Forschung zum Klimaschutz.

Das IKEM setzt sich mit seiner Forschung für einen Rechts-, Politik- und Wirtschafts­rahmen ein, der konsequent die Reduzierung von Treibhausgasen, den Ausbau der Erneuerbaren Energien und eine nachhaltige Entwicklung zum Maßstab hat. Dabei nutzt das IKEM innovative Wege der Systemtransformation und macht die Ergebnisse mithilfe von innovativen Kommunikationsformate einer breiten Öffentlichkeit zugänglich.

Weiter zur Webseite
eueco

eueco GmbH – Experte für Bürgerbeteiligungen
Das Unternehmen steht für die erfolgreiche Ausgestaltung der Energiewende. In über 400 Projekten hat eueco Bürgerbeteiligungen im Zuge verschiedenster EE-Projekte digital ermöglicht. Zu den Kunden gehören Projektierer, Stadtwerke, EVU und Bürgerenergiegesellschaften. Für diese bietet eueco transparente, zugeschnittene Beteiligungsprozesse über eigene White-Label-Plattformen. Akzeptanz, direkte Teilhabe und Wertschöpfung für die Region können so jeweils gesichert werden. Seit 2012 betreibt eueco das White-Labeling und ist Marktführer.

weiter zur Website
Bündnis Bürgerenergie

Bündnis Bürgerenergie
setzt sich für eine von Bürger*innen getragene Energieversorgung aus 100 Prozent Erneuerbaren Energien ein. Damit einher geht die Vision, dass die 100% erneuerbare Energiev- ersorgung bis 2030 erfolgreich um- gesetzt wird. Die dezentrale Energie- wende ist ein realisierbarer und finanzierbarer Lösungsansatz für eine klimaverträgliche Energieversorgung, der von einer breiten Bevölkerung umgesetzt werden kann.

Weiter zur Webseite
100 prozent eneuerber stiftung

Die 100 prozent erneuerbar stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts, die sich seit ihrer Gründung 2010 für eine Energieversorgung aus 100 Prozent erneuerbarer Energie, die dezentral, naturverträglich und gemeinschaftlich ist, einsetzt. Die Energiewende so zu gestalten, dass sie den Bedürfnissen der Menschen entspricht – diese Aufgabe ist leitgebend für die Stiftung. Ihr Ziel ist eine Energiewende für alle

Weiter zur Webseite

Jetzt
loslegen!

Wir arbeiten mit Hochdruck an der Entwicklung des Energiewende-O-Maten. Der Energiewende-O-Mat ist eine an den bekannten Wahl-O-Mat angelehnte Übersichtsplattform für Energiewendeprojekte und gesellschaftliches Engagement. Jetzt wird das Konzept zu einem Prototypen weiterentwickelt und umgesetzt.

Derzeit befinden wir uns in der Forschungs- und Konzeptionsphase, sammeln Daten und Projekte und werten diese systematisch aus. Für die Projektpartner:innen bedeutet das: Spannende Energiewende-Projekte ausfindig machen, Beteiligungsmöglichkeiten ermitteln und ein digitales Online-Tool entwerfen. So soll der Energiewende-O-Mat bald Wirklichkeit werden und Bürger:innen und Projekte zügig zusammenbringen.

Klimaschutz zum Selbermachen

Die Broschüre "Klimaschutz zum Selbermachen - saubere Energie für alle" richtet sich an Bürger*innen und Gemeinden, die Klimaschutz als wichtiges Thema erkannt haben und macht bewusst, wie wichtig eine nachhaltige, saubere Energieversorgung für das Klima ist.

KliB: Klimaneutral Leben in Berlin

Ihr KliB-CO2-Rechner zeigt Ihnen die wichtigsten Aspekte des Konsums und die damit verbundenen Folgen für das Klima auf. Darüber hinaus bieten wir Ihnen mit unseren CO2-Tipps eine Übersicht der für den Klimaschutz wichtigsten Konsumbereiche und die hier relevantesten Einsparpotentiale. Die Tipps sind – angelehnt an den KliB-CO2-Rechner – nach Konsumbereichen geordnet: Ernährung, Mobilität, Heizung, Strom, sonstiger Konsum.

Dein Handabdruck: Finde deinen Hebel für Veränderung!

Der Handabdruck stellt Handlungsideen für mehr Nachhaltigkeit dar. Germanwatch und Brot für die Welt setzen den Schwerpunkt auf strukturverändernde Handlungsmöglichkeiten und politisches Engagement im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung. Mehr Infos dazu findest du bei „Was ist der Handabdruck?“

Earth Overshoot Day

Let’s #MoveTheDate! Das Global Footprint Network zeigt viele Möglichkeiten auf, wie wir bestehende Technologien nutzen können, um "Business as usual"-Praktiken, die wir uns nicht mehr leisten können, zu ersetzen.

Ökosystem der Bürgerenergie

Die Broschüre "Ökosystem der Bürgerenergie" richtet sich an Bürgerenergiegemeinschaften, die die Akteur*innen und Bezugsgruppen aus ihrem Ökosystem kennen lernen und die Chancen und Herausforderungen aus den lokalen Gegebenheiten, die sich auf den Projekterfolg auswirken, bewerten können möchten.

Wir freuen
uns auf dich!

Bündnis Bürgerenergie e.V.

Anmeldung für den Newsletter:
Um Ihre Anfrage rechtskonform bearbeiten zu können benötigen wir Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO), die uns gestattet, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten und zu speichern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung.

Mit Klick auf den Button „Absenden“ willigen Sie in die darin beschriebene Verarbeitung Ihrer Daten ein.